open search
close betriebswahl 2022
Arbeitsrecht 4.0 Compliance Legal Tech Neueste Beiträge

Legal Tech @ Kliemt: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2020 und Ausblick auf 2021

Legal Tech, Arbeitsrecht 4.0

Kliemt.HRtools – wir gestalten Zukunft. Arbeitsrecht digital. Mit diesem Motto sind wir voller Elan in dieses Jahr gestartet, das geprägt war von vielen Initiativen zum internen sowie externen Ausbau der Legal Tech Aktivitäten bei Kliemt.Arbeitsrecht.

Kliemt.HRtools

Aufsetzend auf dem KLIEMT Hackathon 2019 haben wir die Legal Tech Plattform Kliemt.HRtools gelauncht, über die wir nun unseren Mandanten Zugriff auf nützliche Legal Tech Tools ermöglichen. Durch einen persönlichen Login-Bereich besteht seitdem die Möglichkeit für Nutzer maßgeschneiderte Tools aus unserer arbeitsrechtlichen Beratungspraxis zu verwenden, um schnell und effizient Antworten auf dringende Rechtsfragen zu erhalten oder Compliance Checks sowie Risikoanalysen durchzuführen. Probieren Sie es aus: Hier geht es zu den Demo-Tools. Was Ihnen das in der Praxis bringt, erklären Ihnen Laura Schmidt und Jakob Krüger am Beispiel unseren zwei neusten Tools zu den Themen Leitende Angestellte und arbeitsrechtliche Schwellenwerte. Weitere Tools sind in Vorbereitung, insbesondere zu restrukturierungsrelevanten Themen und für Day-to-Day HR.

Fit @ Tech + Law

Um Legal Tech noch weiter voranzubringen, haben wir in diesem Jahr auch unser Legal Tech Kernteam erweitert. Neben den Partnern Markus Janko und Till Hoffmann-Remy verstärken seit Mitte des Jahres Martin Kammandel als Legal Tech Engineer sowie seit Ende dieses Jahres auf anwaltlicher Seite Laura Schmidt und Frederik Möller das Team. Natürlich haben aber alle unsere Anwälte die Möglichkeit an Legal Tech Projekten mitzuarbeiten und hierbei über den Tellerrand zu schauen. Agile Projektmethoden gehören hierbei zu unserer DNA. Die notwendigen Kenntnisse vermitteln wir in Workshops, Legal Tech Lunches und auch in der praktischen Entwicklung von Tools in Zusammenarbeit mit unserem Legal Tech Engineer. Hiervon profitieren unsere Mandanten in Projekten und der täglichen Zusammenarbeit unmittelbar. Denn sie bekommen Berater zur Seite gestellt, die neben erstklassigen arbeitsrechtlichen Kenntnissen auch modernes Projektmanagement mit IT-Tools beherrschen.

Ausblick 2021

Auch im kommenden Jahr werden wir unser Legal Tech Angebot erweitern. Hier stehen in erster Linie projektbezogenen Kommunikationstools für unsere Mandanten im Fokus. Mit Kliemt.Collaborate heben Sie Ihr HR-Projektmanagement auf ein neues Level – wir bieten Ihnen effizientes arbeitsrechtliches Informationsmanagement und Projekttracking in Einem.

Klingt spannend? Gerne stellen wir Ihnen unsere Lösungen vor – kontaktieren Sie uns unter kliemt.hr.tools@kliemt.de.

Verwandte Beiträge
Compliance Legal Tech Neueste Beiträge

Scheinselbstständigkeit und HR Compliance

Nach wie vor ist die Abgrenzung zwischen Arbeitnehmern und freien Mitarbeitern von großer praktischer Relevanz: Bei der Beschäftigung von Scheinselbstständigen bestehen für Unternehmen und das verantwortliche Management hohe Haftungsrisiken. Allein diese gebieten es, dass die internen Prozesse zur ordnungsgemäßen Abgrenzung und insbesondere das Monitoring der jeweiligen Vertragsdurchführung einen festen Platz im HR-Compliance-System einnehmen. Die Ausgangslage: Hohe Haftungsrisiken und schwierige Abgrenzung im Einzelfall Bisweilen ist die Abgrenzung…
Compliance Individualarbeitsrecht Neueste Beiträge

Freelancer – Dos & Don'ts bei der Vertragsgestaltung und -durchführung

Freelancing ist ein attraktives Modell: Flexible Spezialist*innen, die bei Bedarf überall auf der Welt – aus dem Homeoffice, vom Strand oder aus dem Café nebenan – Auftragsspitzen abdecken und mit ihrem Know-how ohne einen statischen Arbeitsvertrag kurzfristig tätig werden. Trotz der Vorteile für beide Seiten müssen aber die Risiken mitgedacht werden. Verlockende Aussichten durch maximale Flexibilität Der Einsatz von freien Mitarbeiter*innen erfreut sich großer Beliebtheit….
Individualarbeitsrecht Neueste Beiträge

Arbeitszeit ist nicht gleich Arbeitszeit – die unterschiedliche Bewertung von Reisezeiten

Wann Dienstreisen als Arbeitszeit gelten, ist vergütungs- und arbeitsschutzrechtlich getrennt zu betrachten. Für die Bewertung nach dem Arbeitszeitgesetz gilt weiterhin die vom BAG entwickelte „Beanspruchungstheorie“. Die Vergütungspflicht hingegen richtet sich insbesondere nach den vorhandenen arbeits- oder tarifvertraglichen Regelungen. Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick über die Differenzierung und vorhandene Gestaltungsmöglichkeiten. Die Frage, inwieweit Dienstreisen als Arbeitszeit zu qualifizieren sind, stellt sich in der Regel aus…
Abonnieren Sie den KLIEMT-Newsletter.
Jetzt anmelden und informiert bleiben.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.