Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Der aktuelle Stand für Arbeitgeber

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) in seiner Entwurfsfassung befindet sich derzeit im Gesetzgebungsverfahren. Über den aktuellen Stand dieses Gesetzgebungsverfahrens, d.h., welche zentralen Änderungen der FEG-Entwurf hinsichtlich der Ausländerbeschäftigung für Arbeitgeber vorsieht und inwiefern diese nach aktuellem Stand voraussichtlich umgesetzt werden, soll nachfolgend ein Überblick gegeben werden. Stand des Gesetzgebungsverfahrens: Bundesrat hat Stellungnahme zum FEG-Entwurf abgegeben Bereits im Rahmen des Koalitionsvertrages vom 04. März 2018 wurde die Regelung…

Germany - Introduction of a third gender and practical consequences for employers

From 22 December 2018, a third gender, described as ‘diverse’ has been created for civil status purposes in Germany. This article seeks to raise awareness of the issue for employers, sets out some follow-up daily labour law practice questions on the issue and gives suggestions on how employers should ensure they comply with the law in the future. In 2017, the Federal Constitutional Court (Bundesverfassungsgericht -BVerfG) instructed the German legislator (BVerfG of 10.10.2017 – 1 BvR 2019/16) to put an end to the infringements of the general ‘right…

France: EUR 50 million fine for data protection violations

On 21 January 2019, the French Data Protection Authority (the ‘CNIL’) fined Google EUR 50 million for lack of transparency, inadequate information and failure to obtain valid consent for ad personalisation in violation of the GDPR. The violations of the GDPR noted by the CNIL The fine followed an investigation carried out by the CNIL, as a result of a joint complaint filed by the…

Poland: Electronic sick leave certificate not permitted

In Poland, employees who are absent from work must notify their employers of their absence and this obligation still applies if the employer also automatically receives an electronic sick leave certificate. If an employee is absent from work, he or she has two independent obligations: To notify the employer of the cause of the absence and its expected duration (which should be done immediately, and…

Germany: Employers tap into gig economy

In Germany, companies can employ freelancers or temporary workers if they do not wish to establish an employment relationship. The employment of part-time and fixed-term employees or work on call are additional options. Companies that participate in the gig economy make extensive use of these opportunities, but the gig economy isn’t without legal risks. Employment of Freelancers Many companies that are active in the gig…

No Deal-Brexit: Aufenthalt und Arbeitsmarktzugang von EU-Bürgern in UK und Briten in der EU

Mit Wirkung ab dem 30. März 2019 wird das Vereinigte Königreich (UK) – nach jetzigem Rechtsstand – nicht mehr Mitgliedsstaat der EU sein. Nachdem das britische Unterhaus am 15. Januar 2019 gegen den Entwurf des Brexit-Abkommens stimmte, wird nun ein „Brexit“ ohne ein diesen regelndes Abkommen – „No Deal Brexit“ – stattfinden, sofern nicht bis zum 29. März 2019 eine Lösung gefunden wird, wie z.B….

Netherlands: Recent sexual harassment case law in the wake of #MeToo

This article analyses how Dutch courts have dealt with dismissals for sexual harassment in the wake of the #MeToo movement and highlights some of the key points of employers to consider in dealing with a sexual harassment allegation. There has been a lot of public attention on unwanted sexual behaviour in the workplace after the emergence of the #MeToo movement in October 2017. Initially, the…

Unkündbarkeit von Arbeitnehmern nach einem Betriebsübergang?

Schon mehrfach haben wir an dieser Stelle über verbreitete Irrtümer im Arbeitsrecht berichtet. Ein solcher Irrtum besteht auch hinsichtlich der Frage, ob Arbeitnehmern, deren Arbeitgeber aufgrund eines Betriebsübergangs wechselt, gekündigt werden kann. In der Praxis ist immer wieder der Irrtum anzutreffen, dass Kündigungen des Erwerbers eines Betriebs innerhalb eines Jahres nach dem Betriebsübergang unzulässig sind. Dieser Irrtum beruht auf zwei gesetzlichen Regelungen, die sich in…

UK: Trade union’s Deliveroo judicial review challenge fails

The UK High Court (‘HC’) has dismissed a judicial review challenge to a finding by the Central Arbitration Committee (‘CAC’) that Deliveroo riders are not ‘workers’. The HC ruled that the riders are not in an ‘employment relationship’ for the purposes of European law. Background In November 2017, the CAC rejected an application from the Independent Workers Union of Great Britain (‘IWGB’) for collective bargaining…

Entsendung von Mitarbeitern in ein EU-Land: Sozialversicherung in Deutschland und/oder anderswo?

Bei Entsendung eines Arbeitnehmers aus Deutschland (oder einem anderen EU-Land) in ein anderes EU-Land sind verschiedene Fragen organisatorischer und rechtlicher Natur zu beantworten. Insbesondere kommt auch die Frage auf, ob der Arbeitnehmer weiter dem Sozialversicherungsrecht des Landes, aus dem er entsandt wird, unterfällt – so bei einer Entsendung aus Deutschland also weiter in die deutsche Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung einzahlt und damit zum…